Erdbeermais (Zea Mays) Samen

2,42 4,18 

  Hurry up! Sale end in:
+
  ... people are viewing this right now

  Share

Erdbeermais (Zea Mays) Samen

Herkunft:Deutschland
Ernte: Oktober 2020
Keimdauer: ca. 2-3 Wochen

Sie können zwischen 20 und 40 Samen wählen. Größere Mengen bitte auf Anfrage!

Anzuchtanleitung:

Diese Samen zählen zu den Dunkelkeimern, weshalb sie mit Erde bedeckt werden müssen, wenn man sie keimen lassen möchte.

Die Keimung der Samen kann durch vorheriges Einweichen (24-28h) in Wasser verbessert werden!

Falls die Samen nicht direkt ins Freiland gesetzt werden, sollte man Anzuchttöpfe mit Anzuchterde befüllen, mit Wasser besprühen, die Samen auf die Erde legen, mit Erde bedecken und mit Wasser besprühen. Die Anzuchttöpfe am besten mit Plastikfolie abdecken und täglich lüften bzw. die Erde feucht halten. Die Töpfe können andernfalls auch in passende Zimmergewächshäuser gestellt werden, bis die Samen gekeimt und die Sämlinge ein paar Zentimeter groß sind. Wichtig ist eine Gewährleistung der Frischluftzufuhr mindestens einmal täglich, um Schimmel vorzubeugen und zu vermeiden.

Benötigt im Freien volle Sonne, viel Wasser und gute Düngung!

Nach der Keimung der Samen können die Sämlinge nach wenigen Wochen langsam an die trockenere Raumluft oder Frischluft im Freien gewöhnt werden

Die Samen können bereits Ende März/Anfang April in Innenräumen gekeimt bzw. vorgezogen werden. Die Pflanzen erreichen im Freien ungefähr eine Höhe von 1,5m und produzieren mehrere “Kolben” pro Pflanze. Pflanzabstand ca. 20-30cm. Die Maiskolben schmecken sehr aromatisch und sind ein optischer Blickfang 🙂

GRATIS Samen zu jeder Bestellung 🙂

 

Wissenswertes zu Mais:

Mais bietet viele gesundheitliche des Vorhandenseits hochwertiger Nährstoffe viele Nutzen. Abgesehen davon, dass er eine köstliche Ergänzung zu jeder Mahlzeit ist, ist es reich an sekundären Pflanzenstoffen und schützt den menschlichen Organismus vor einer Reihe chronischer Erkrankungen.

Mais kann vor Hämorrhoiden schützen. Der Fasergehalt einer Tasse Mais beträgt 18,4% der empfohlenen Tagesmenge. Dies hilft bei der Linderung von Verdauungsproblemen/schmerzen, wie Verstopfung und Hämorrhoiden sowie bei der Senkung des Darmkrebsrisikos, da Mais ein Vollkorn ist.

Eine Studie von Dr. Arthur Schatzkin, ehemaliger Chef der Abteilung für Ernährungsepidemiologie des US-amerikanischen National Cancer Institute (NCI), kommt zu folgendem Schluss: „Die Gesamtaufnahme an Ballaststoffen ist nicht mit dem Darmkrebsrisiko verbunden, wohingegen der Vollkornkonsum mit einer leicht reduzierten Menge zusammenhängt.“ Ballaststoffe tragen dazu bei, den Stuhlgang zu fördern, was die peristaltische Bewegung und die Produktion von Magensaft und Galle stimuliert. Es kann auch zu übermäßig lockerem Stuhl Masse hinzufügen, was die Chancen auf Reizdarmsyndrom (IBS) und Durchfall reduzieren kann.

Mais fördert das Wachstum und ist reich an Vitamin-B-Bestandteilen, insbesondere Thiamin und Niacin. Thiamin ist für die Aufrechterhaltung der Nervengesundheit und kognitiven Funktionen unerlässlich. Niacin-Mangel führt zu Pellagra; eine durch Durchfall, Demenz und Dermatitis gekennzeichnete Erkrankung, die häufig bei unterernährten Personen festgestellt werden kann. Mais ist auch eine gute Quelle für Pantothensäure, die ein essentielles Vitamin für den Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel im Körper ist.

Laut Studien der Cornell University ist Mais eine reichhaltige Quelle von Antioxidantien, die krebserregende freie Radikale bekämpfen. Im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmitteln erhöht das Kochen tatsächlich die Anzahl verwendbarer Antioxidantien im Zuckermais. Er ist eine reichhaltige und ergiebige Quelle für eine phenolische Verbindung namens Ferulasäure, ein krebserregendes Mittel, das sich bei der Bekämpfung von Tumoren, die zu Brust- und Leberkrebs führen, als wirksam erwiesen hat.

Anthocyane, die z.b. in Purpurmais vorkommen, wirken auch als Radikalfänger von Krebs verursachenden freien Radikalen. Es hat sich herausgestellt, dass Antioxidantien viele der gefährlichen Formen von Krebs reduzieren können, da sie in Krebszellen Apoptose induzieren , während gesunde Zellen davon unberührt bleiben. Dies ist besonders relevant, wenn Phytochemikalien die Quelle der Antioxidantien sind, was eine andere Art von Verbindungen ist, die in Mais auftritt.

Wichtig:

  • Trotz ständiger Qualitätskontrollen (Überprüfung der Keimqualität, Lagerunsfähigkeit, etc. der Pflanzensamen, etc.) können wir leider keine Garantie auf die Keimung unserer Samen geben – zu viele verschiedene Faktoren im Rahmen der Anzucht/bedingungen – können eine erfolgreiche Keimung verhindern.
  • Bitte erkundigen Sie sich VOR Kauf dieses Produkts über die in Ihrem Land geltenden Gesetze und Einfuhrbestimmungen bzw. ob dieses Produkt importiert/verwendet/angebaut werden darf.
  • Unsere Pflanzensamen sind, sofern in Ihrem Land zur Anzucht bestimmt und erlaubt, ausschließlich für die Pflanzenanzucht vorgesehen.
  • Weitere Hinweise und Richtlinien entnehmen Sie bitte unseren AGBs oder schreiben Sie uns einfach Ihre Fragen per mail an: support@gardenshaman.eu 🙂
Stückzahl

20, 40

Based on 0 reviews

0.00 Overall
0%
0%
0%
0%
0%

Only logged in customers who have purchased this product may leave a review.

Reviews

There are no reviews yet.

SKU: N/A Categories: , , Tags: , , , , ,
Close My Cart
Close Wishlist
Recently Viewed Close
Close

Close
Navigation
Categories
Newsletter

Newsletter

Hey friends, do you want to stay updated with any news of our Online shop? Then subscribe to our newsletter and let's stay in touch :)